DIE APOKALYPSE DES FROMMEN JAKOB

DIE APOKALYPSE DES FROMMEN JAKOB

»Am siebten Mai spielt Österreich gegen Zypern in Graz um die WM-Quali.«
»Ja, aber Harmagedon kommt trotzdem.«

Im Frühjahr 1985 bereiten sich die Mitglieder einer christlichen Sekte auf
 den drohenden Weltuntergang vor. Der zwölfjährige Jakob Feldhofer will aber nicht in das von Gott diktierte Paradies.
 Er möchte wie die anderen Kinder in der beschaulichen Kleinstadt ein unbeschwertes Leben führen. Also schmiedet der fantasievolle Junge einen Plan: Er muss die Apokalypse verhindern und seine geraubte Kindheit zurückerobern.

“Als Miriam weit genug weg war, schälte Jakob die Alufolie ab und biss gierig in die sparsam gefüllte Extrawurstsemmel. Schlagartig hatte sich die Szenerie auf dem Galgenhügel in ein endzeitliches Picknick verwandelt.”

Der neue Roman von Werner Fiedler ist eine satirische Zeitreise in die 80er Jahre zu einer extremistischen Randgruppe, die den befreienden Weltuntergang herbeisehnt, dabei aber die eigenen Kinder in einer skurrilen Scheinwelt gefangen hält.

DIE APOKALYPSE DES FROMMEN JAKOB erscheint 2024.

Info
Genre:

Roman

Verlag:

T.B.A.

Sprache:

Deutsch

Tags:

80er, apokalypse, harmagedon, sekte, weltuntergang